Aikido

Aikido ist eine aus den japanischen Kampfkünsten der Samurai (Budo) hervorgegangene Selbstverteidigung, die von  Ueshiba Morihei nach dem 2. Weltkrieg entwickelt wurde und darauf basiert, den Kräften eines Angreifers geschickt auszuweichen, sie dann umzulenken und schließlich dazu zu nutzen um ihn selbst zu kontrollieren oder zu zu Fall bringen. Dies macht es möglich sich auch gegen stärkere Angreifer erfolgreich wehren zu können. Es werden Techniken ohne, aber auch mit Waffen (Holzschwert, Stab, Messer) trainiert.

Mehr Infos kommen bald!